Veranstalter

Die Beratungsstelle für Formgebung der Handwerkskammer Aachen organisiert den Europamarkt Aachen - Kunsthandwerk und Design und die Verkaufsausstellung Ideen und Objekte. Darüber hinaus informiert und berät sie Handwerksbetriebe zu Produktgestaltung, Erscheinungsbild, Messen und Ausstellungen, Wettbewerben, Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie Urheberrecht und Marketing.

Handwerkskammer Aachen
Beratungsstelle für Formgebung
Gut Rosenberg
Horbacher Straße 319
52072 Aachen
Fax: +49 2407 9089-111
 europamarkt(@)hwk-aachen.de
www.europamarkt-aachen.de
www.facebook.com/europamarkt.aachen

Infozelt: Sie finden uns während des Marktes auf dem Aachener Marktplatz vor dem Rathaus. Hier helfen Ihnen sachkundige Ansprechpartnerinnen gerne weiter. Außerdem erhalten Sie dort kostenfrei unsere Europamarkt-Broschüre sowie weitere Hinweise auf Veranstaltungen und Ausstellungen.

Terminhinweis: Der Europamarkt findet im nächsten Jahr wie immer am 1. September-Wochenende statt, am 2. u. 3. September 2017.

Sprechen Sie uns an:

Beate Amrehn
Tel.: +49 2407 9089-133
 beate.amrehn(@)hwk-aachen.de

Jennifer Sanwald
Tel.: +49 2407 9089-131
 jennifer.sanwald(@)hwk-aachen.de

... und im November sehen wir uns wieder zur Verkaufsausstellung

Ideen und Objekte - feines Design aus dem Handwerk

Gut Rosenberg
Horbacher Straße 319
Aachen-Horbach
am 4. und 5. November
jeweils von 11 - 18 Uhr
 ideen-objekt(@)hwk-aachen.de
www.ideen-objekte.de

Pressematerial

Gerne stellen wir Ihnen für Ihre Pressearbeit Text- und Bildmaterial zur Verfügung. Die nachstehend abgebildeten Fotos, Grafiken und Texte dürfen kostenlos im Zusammenhang mit einem Beitrag über den Europamarkt Aachen verwendet werden. Alle Verwertungsrechte liegen bei der Handwerkskammer Aachen. Bitte verwenden Sie den Bildnachweis © Handwerkskammer Aachen.

Pressemitteilung

Aachen, 25.8.2016 – IPR 015a

40 Jahre Kunsthandwerk und Design

Europamarkt Aachen am 3. und 4. September steht für Qualität und Vielfalt


Aachen. Wenn Europamarkt ist, dann ist in der City eine ganze Menge los. Da präsentieren Kunsthandwerker aus ganz Europa ihre tollen Werke aus den verschiedensten Materialien. Dann ist vor den 300 Ständen richtig Betrieb – große Besucher, staunende Kinder – Europamarkt ist ein Ereignis für alle. Deswegen kommen ja auch jedes Jahr zahlreiche Besucher.

Hochwertiges Design und handwerklich gefertigte Produkte auf sieben Plätzen in der schönen Altstadt von Aachen: Das ist der Europamarkt. Die strenge Auswahl der Aussteller ist ein Garant für die Qualität des Europamarktes, der sich aus bescheidenen Anfängen zu einer der größten und bekanntesten Veranstaltungen seiner Art entwickelt hat. Am Wochenende 3. und 4. September feiert der Europamarkt seinen 40. Geburtstag – noch ein Grund mehr, diesen vielfältigen Markt zu besuchen. Am 4. September ist auch verkaufsoffener Sonntag.

„Dieses Ereignis erlebt am ersten September-Wochenende schon seine 40. Auflage – und ist doch so quirlig und bunt wie am ersten Tag. Dafür sorgen die kreativen und handverlesenen Aussteller, die mit überraschenden Designideen und großer Kunstfertigkeit diesen Markt immer wieder aufs Neue erfinden“, sagt Peter Deckers, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Aachen.

In der Innenstadt, zwischen Dom und Rathaus, auf dem Münsterplatz, am Hühnerdieb – da gibt es schmuckvolle Objekte zu sehen, und natürlich zu kaufen. Holz, Metall, Textil, Stein – die Kunsthandwerker arbeiten mit vielen verschiedenen Werkstoffen. Viele von ihnen sind „Wiederholungstäter“ – sie sind beim Europamarkt eigentlich immer dabei. So wie es viele Besucher auch immer sind. Und natürlich beeindrucken auch die Metallbauer wieder mit ihrem brennenden Feuer und ihren Schmiedearbeiten. Die Hammerschläge hört man beim Schlendern über den Europamarkt überall. Sie gehören genauso dazu wie der Geruch vom brennenden Feuer und von Menschen, die in verschiedenen Sprachen sprechen.

Der Kunsthandwerkermarkt ist eben der Europamarkt. Er zieht die Besucher aus vielen Ländern an. Jahr für Jahr. Immer am ersten Wochenende im September. Das hat Tradition und wird auch so bleiben. „Der Europamarkt bietet den Kreativen im Handwerk eine wunderbare Möglichkeit, auf sich und ihre einzigartigen Produkte aufmerksam zu machen. Und nicht zuletzt ist er natürlich auch Wirtschaftsförderung in ihrer ansprechendsten Form“, sagt Dieter Philipp, Präsident der Handwerkskammer Aachen.

Seit 1976 organisiert die Handwerkskammer Aachen den beliebten Markt. „Ich bin sehr stolz, den Markt mit meinem Team veranstalten zu dürfen“, sagt Beate Amrehn, Formgebungsberaterin der Handwerkskammer und verantwortlich für die Konzeption sowie Auswahl der Handwerker und Designer. „Vor 40 Jahren startete der Europamarkt als kleiner Markt mit einem Dutzend Ständen auf dem Augustinerplatz. Seitdem ist viel passiert und der Markt ist bundesweit bekannt für seine Qualität und Mannigfaltigkeit. Wir freuen uns schon darauf, dieses runde Datum mit unseren Besuchern zu feiern.“

Zum 40. Geburtstag des Europamarktes haben Kinder die Möglichkeit, auf dem Katschhof selbst handwerklich zu arbeiten, zu drucken und zu malen. Außerdem sind die Puppenspieler Marlene Gmelin und Detlef Schmelz mit ihren ausdrucksstarken Pendelmarionetten zu sehen.

Die Kammer setzt seit Jahrzehnten auf Qualität im Design für Handwerker als einer der Schwerpunkte ihrer Arbeit. Dazu zählt neben verschiedenen Ausstellungen auf Gut Rosenberg, Designschmiede der Handwerkskammer, auch die Möglichkeit für Handwerker, sich umfassend auf dem Gebiet „Design und Unternehmensführung" weiterzubilden. Deswegen sollten Besucher sich auch nicht das Designforum in der Aula Carolina entgehen lassen. Hier präsentieren sich junge Handwerksdesigner mit ungewöhnlichen Objekten und Ideen. Eine interessante Kontakt- und Trendbörse für junge Designtalente auf dem Weg in die Selbstständigkeit.

Weitere Informationen, Impressionen, ein Ausstellerverzeichnis und mehr gibt es auf der neuen, im „responsive Design“ entwickelten Homepage unter www.europamarkt-aachen.de.

Info: Europamarkt Aachen 2016
Aachener Innenstadt rund um Dom und Rathaus
Samstag, 3. September, 10 bis 19 Uhr
Sonntag, 4. September, 11 bis 19 Uhr (verkaufsoffener Sonntag)http://www.europamarkt-aachen.de

Herausgegeben von der Handwerkskammer Aachen | Pressestelle | Sandkaulbach 21 | 52062 Aachen | Tel.: 0241 471-139 | Fax: 0241 471-105 |  presse(@)hwk-aachen.de |www.hwk-aachen.de

Bild 1 - 5337.jpg: Wiederverwertung der besonderen Art: Dieses „Teelicht“ aus gebrauchten Teebeuteln ist sicher ein exklusives Objekt. Foto: Handwerkskammer Aachen

Bild 2 - 5347.jpg: Vor historischer Kulisse: Der Europamarkt lädt nicht nur zum Staunen an die Stände ein, sondern natürlich auch zum Bummeln durch die schöne Altstadt. Foto: Handwerkskammer Aachen

Bild 3 - 7006.jpg: So werden Bogen gebaut: Beim Europamarkt zeigen Kunsthandwerker live, was ihre Arbeit ausmacht und worauf es ankommt. Foto: Handwerkskammer Aachen

Bild 4 - 7240.jpg: Süß, putzig und schön bunt: Kuscheltiere in verschiedenen Ausführungen gibt es beim Markt der Kunsthandwerker zu sehen. Foto: Handwerkskammer Aachen